RuhrZirkel im Dialog 07 Februar 2019

Auch im neuen Jahr begrüßt der RuhrZirkel geladene Entscheider und Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik im besonderen Rahmen der Netzwerkveranstaltung RuhrZirkel im Dialog. Ein weiteres Mal konnten unsere Gäste das Buffet von Häppchen Essen als auch die erlesenen Weine und diversen Getränke in der bewährten Location der WeinGalerie am Schloss Schellenberg genießen.

Die erste Veranstaltung im Jahr 2019 stand unter einem weitestgehend politischen Thema: “Merkel am Ende?“ Diese Frage hat sich der Autor und Politik-Redakteur Ferdinand Knauß, Redakteur Politik WirtschaftsWoche Online, gestellt. Moderator Björn Schüngel diskutierte mit Herrn Knauß die These, “Warum die Methode Merkel nicht mehr in unsere Zeit zu passen scheint“.

Ferdinand Knauß, Jahrgang 1973, hat Geschichte und Japanologie in Düsseldorf, Nantes und Tokio studiert. Bevor er zur WirtschaftsWoche kam, war Knauß Redakteur bei der Financial Times Deutschland und beim Handelsblatt sowie Pressesprecher im Bundesministerium für Bildung und Forschung. 2010 war Knauß Fellow der Volkswagenstiftung beim Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln und 2015 Fellow am Institute for Advanced Sustainability Studies in Potsdam.

Die kurzweilige Diskussion mit Herrn Knauß lieferte einige Einblicke, ohne dabei anklagend zu erscheinen. Das interessante Thema ermutigte einige Gäste, die eigenen Ansichten mit dem Auditorium zu teilen. Mit musikalischer Begleitung ließ man im Anschluss den Abend gemeinsam ausklingen.

Wir freuen uns über die positive Resonanz unserer Gäste und werden das Veranstaltungsformat gerne fortführen. Die nächste Veranstaltung RuhrZirkel im Dialog ist am Donnerstag, 09. Mai 2019 für die ausschließlich geladenen Gäste geplant.

Für die Unterstützung bei der Veranstaltung möchten wir uns sehr herzlich bei unserem Hauptsponsor des Abends, der Firma ARSATEC GmbH sowie bei unseren regelmäßigen Sponsoringpartnern bedanken: schüngelschwarz - Agentur für Kommunikation, WeinGalerie, Häppchen Essen, Brauerei Stauder, Booms Marketing und Nobel Kaffee.

Bei Interesse an einer Mitglied- oder Sponsoring-Partnerschaft im RuhrZirkel wenden Sie sich bitte an das Clubsekretariat, E-Mail: clubsekretariat@ruhrzirkel.de

Fotos: Peter Wieler


Posted in RuhrZirkel im Dialog.