STADTGESPRÄCHE

Dienstag, den 10. Februar 2015 um 19:00 Uhr

Zu Beginn des neuen Jahres lud der RuhrZirkel ins ChorForum Essen ein. Nach der Begrüßung durch den Vorstandvorsitzenden des RuhrZirkels, Dr. JOACHIM HENNEKE, bildete der Hausherr ALEXANDER EBERLE, der die Sopranistin EVA-MARIA FALK am Klavier begleitete, den musikalischen Auftakt.

Mit dem Gast der Talkrunde führte Moderator ULRICH FÜHRMANN, ehemaliger Leiter der NRZ-Lokalredaktion in Essen, mit dem Justizminister des Landes Nordrhein-Westfalen, THOMAS KUTSCHATY, ein interessantes Gespräch. Zum Thema "Alles was Recht ist - zwischen Stadtpolitik und Gesetzesreformen" erzeugte der Justizminister bei den weit über 150 anwesenden Gästen reges Interesse mit seinen Anmerkungen zur aktuellen Essener Stadtpolitik. KUTSCHATY, nach eigener Aussage ein echter "Borbecker Junge", ist u.a. auch stellvertretender Vorsitzender der Essener SPD. Sachlich und kompetent schilderte er die Situation in seiner Partei. Zu der Frage, ob er die reizvolle Aufgabe, in Essen Oberbürgermeister zu werden, übernehmen wolle, antwortete der Minister, der z.Zt. an einem neuen Gesetz für Wirtschaftskriminalität arbeitet: "Ich möchte in Düsseldorf Justizminister bleiben, aber ich habe noch 20 Jahre vor mir, wer weiß ..."

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoring-Partnern: ChorForum Essen, Stauder-Brauerei, Weingalerie am Schloss, Häppchen-Essen und Nobel Kaffee.

Zum Gelingen des Abends trug unser Gastgeber GERD OHLETZ und seine Kanzlei OHLETZ Rechtsanwälte Notare Steuerberater mit einer großzügigen Unterstützung bei. Wenn auch Sie den netten Gästen "einen ausgeben wollen", so können Sie dieses bei den kommenden STADTGESPRÄCHEN in diesem Jahr am 5. Mai, 25. August und 24. November gerne tun. Sie erreichen uns hierzu unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir freuen uns über Ihr Interesse.
Margrit Gräfin von Westphalen

RuhrZi10.02.15_657
RuhrZi10.02.15_660
RuhrZi10.02.15_667
RuhrZi10.02.15_672
RuhrZi10.02.15_675
RuhrZi10.02.15_678
RuhrZi10.02.15_682
RuhrZi10.02.15_685
RuhrZi10.02.15_690
RuhrZi10.02.15_696
RuhrZi10.02.15_697
RuhrZi10.02.15_702
RuhrZi10.02.15_708
RuhrZi10.02.15_713
RuhrZi10.02.15_722
RuhrZi10.02.15_733
RuhrZi10.02.15_762
RuhrZi10.02.15_767
RuhrZi10.02.15_775
RuhrZi10.02.15_789
RuhrZi10.02.15_794
RuhrZi10.02.15_797
RuhrZi10.02.15_800
RuhrZi10.02.15_808
RuhrZi10.02.15_814
RuhrZi10.02.15_821

Zurück