Erste Charity-Kunstauktion anlässlich der C.A.R. CONTEMPORARY ART RUHR am 03.11.2012

Der RuhrZirkel ist bekannt dafür, innovative Möglichkeiten, wie diese C.A.R.-Kunstmesse als Netzwerk bildendes Element zu nutzen und darüber innovative Veranstaltungsformate, wie die vom RuhrZirkel entwickelte Charity-Kunstauktion zugunsten des Umweltschutzes, ins Leben zu rufen.

Die erste Charity-Kunstauktion des RuhrZirkels bietet die Möglichkeit zur Besichtigung der etwa 40 zu versteigernden Werke der international ausstellenden Galerien der C.A.R.. Hierzu liegen kostenlose Auktionskataloge vor. Ausschließlich Werke der zeitgenössischen Kunst aus den Bereichen Malerei, Grafik, Druck, Litographie, Foto und Skulptur, bilden die Auktion.

Mit siebzig Prozent des Erlöses unterstützen die Teilnehmer der Charity-Kunstauktion so das Umweltprojekt der Vereinten Nationen, der Friends of CMS e. V.. Dreißig Prozent erhalten die Künstler. Dr. Till Macke, Enkel des Malers August Macke und Vorstandsmitglied der Friends of CMS e. V. fungiert als Auktionator.

Aufgrund dieses Engagements steht dem RuhrZirkel ein Kontingent von V.I.P.-Karten zur Verfügung, die neben der Charity-Kunstauktion auch zum freien Eintritt der diesjährigen internationalen Kunstmesse berechtigt.

Die C.A.R. ist die einzige Kunstmesse, die Industriearchitektur, Design und ein minimalistisches Ausstellungskonzept an einem Welterbe-Standort verbindet und einen immer wieder neuen und pulsierenden Blick auf zeitgenössische Kunst wirft.

Fotos von Ulrich Greger

car-12.jpg
car-13.jpg
car-32.jpg
car-34.jpg
car-39.jpg
car-45.jpg
car-49.jpg
car-50.jpg
stadtgespraeche1.jpg

Zurück